Gedichte &Gedanken



Vertrauen... 

Ist ein geben und nehmen
Ist ein bekommen und schenken
Besteht zwischen zwei seelen
Entwickelt sich langsam und mit bedacht
Herscht immer vor und schafft ein band
Läßt dich fliegen, schweben und tief fallen
Fängt dich sanft auf und hält dich fest
Bindet aneinander und hält für immer
Schafft pure hingabe und endloses empfangen

Vertrauen...
das wichtigste im leben zwischen zwei menschen
zwei menschen die sich vertrauen kann nichts trennen

Vertrauen....
das ist ein geschenk, der preis ist unendlich
das ist schwer mit worten zu beschreiben.
                                        

   

                                                       

Ihre Hände hielten mich
bei dem,
was sich ins Leben gehen nennt.

Ihre Arme wärmten mich
immer dann,
wenn meine Seele fror.

Ihre Augen bewachten mich,
zu Zeiten,
in denen ich unbekümmert war.

Grausam waltet die Zeit.

Ihre Hände werden schwach,
die Arme verlieren die Kraft
und die Augen werden trüb.

Heute möchte ich sie halten,
umarmen und beschützen,
dankend für die Jahre,
in denen ich ihr Kind sein durfte.

Und so sehe ich traurig auf das Bild,
welches ein kleines Mädchen
in den Armen einer jungen Frau zeigt.

So viel Liebe.................                    

                 

Die grosse Hand zur kleinen Hand

         
Es sagte einmal die kleine Hand zur großen Hand:
Du große Hand, ich brauche Dich,
weil ich bei Dir geborgen bin.
Ich spüre Dich, wenn ich wach werde,
wenn ich Hunger habe und Du mich fütterst,
wenn ich meine ersten Schritte versuche und Du mich hältst,
wenn ich zu Dir kommen kann, weil ich Angst habe.
Ich bitte Dich, bleib in meiner Nähe und halte mich.
Daraufhin sagte die große Hand zur kleinen Hand:
Du, kleine Hand, auch ich brauche Dich.
Das spüre ich, weil ich für Dich sorgen darf,
weil ich mit Dir spielen und lachen kann,
weil ich mit Dir wunderbare Dinge entdecke,
weil ich Deine Wärme fühle und Dich lieb habe,
weil Du ein Teil von mit bist.
Ich bitte Dich,bleib in meiner Nähe und halte mich
                                               

                                                          

                      Die Kraft einer Kämpferin

Wenn man jemanden fragt wie er sich einen Kämpfer oder eine Kämpferin
vorstellt,

bekommt man häufig die Antwort, sie stünden für Kraft, Ehre und
Mut.

Dem mag auch so sein, aber niemand sieht daß es auch den Kämpfern an
Kraft und Mut fehlen kann in manchen Situationen. 

Aber kommt es vor daß die
Kämpferin ihr Schwächen zeigt, werden sie häufig gegen sie verwandt.

Es kann
sehr verletzend sein, denn ihr Gefühle werden ausgenutzt.

 Denn auch eine
Kämpferin braucht hin und wieder jemanden an den sie sich anlehnen kann, ein
wenig Schutz.

Sie hat eine lange Phase des Kampfes hinter sich und braucht
nun zeit um sich zu erholen.

Aber sie wird sich dann wieder aufrichten und
ihren Kampf fortsetzten, denn das ganze Leben ist ein Kampf, bei machen sieht
es immer so einfach aus wie sie ihr Leben meistern aber dem ist nicht immer
so.

Eine Kämpferin läßt sich ihre Schmerzen oder seelischen Qualen nicht
ansehen, nur wenige Menschen erfahren wie es ihr wirklich geht.

Sie offenbart
sich nur ihren besten Freunden bei denen sie sich sicher ist, daß sie ihnen
vertrauen kann.

Sie muß aber auch sehr oft erkennen, daß ihr Vertrauen
mißbraucht wird von Menschen die daraus ihren nutzen ziehen,

Sie hegt dennoch
auch diesen Menschen gegenüber keinen Groll da sie weiß das im Notfall immer
jemand für sie da ist ohne eine Gegenleistung zu fordern.

 Auch sie steht
allen bei egal in welcher Hinsicht.


Aber auch eine Kämpferin muß aus ihren Fehlern lernen, und kühlt nach außen
ab, was nicht heißen soll das sie kein Herz in ihrer Brust trägt nur sie wird
lernen nicht auf ihr Herz zu hören, sie muß ihrem Kopf mehr
Entscheidungsfreiheit geben,

   
sie wird ihren weg machen, den die hat noch Kraft,
Mut und vor allem hat sie eine Ehre die sie verteidigen will und muß.

 Sie
will nie wieder weinen und ihre schwächen zeigen, sie wird wieder einfach die
Kämpferin die sie war.

Sie wird ihr ganzes Leben eine Kämpferin sein, die für
andere da ist, ohne jemals wieder das Herz eines Menschen zu berühren, sie
will nicht daß sich irgend ein menschliches Wesen sich sorgen oder Gedanken
um sie macht.


Denn sie wird sein wie eine Rose, schön aber unnahbar, sie wird so manchen
harten Winter überstehen und wenn die Zeit gekommen ist wird sie wieder
erstrahlen in altem Glanz.

                      

                 

                                                                      

Es gibt Menschen, die magst Du gut leiden,
aber auch andere, die wirst Du gerne meiden,
Da sind welche, die drauf drängen,
Dir den schwarzen Peter anzuhängen.

Aber...es gibt auch solche, die sind keine Strolche.

Drum solltest Du einmal bedenken,
Denn, auch bei einfachen Leuten, kann 
Menschlichkeit sehr viel bedeuten.

Gut und Geld sind auch bei Freundschaft nicht
wichtig,
Vertrauen und Verständnis sind da richtig.

 

                                  

 

 


Gib nicht auf!

Wenn Du weinend die Welt durchschaust,
wenn das Leben nur noch schwarz ist,
wenn Dir das Leben vergeht,
wenn Du nur noch aus Verzweifelung bestehst,
wenn der letzte Hauch Hoffnung verweht,
wenn die Liebe nur noch in Deinen Träumen lebt-
dann mußt Du kämpfen, sonst ist alles zu spät

                            

Das Internet öffnet einem die Tür zu der weiten Welt.
Man(n) lernt Leute kennen, jeder Art, 
es ist schön aber auch hart.

Wie viele kommen und gehen, 
aber nur die Liebsten bleiben einem im Leben.

Man lacht und weint, aber nur die wenigsten wissen über das Leben des anderen bescheid.

Man vertraut und beschreibt die Probleme,
aber nur die wenigsten verstehen diese.

Man kämpft um die Freundschaft und gibt nicht auf, 
aber nur die wenigsten schätzen die Mühe.

Viele kennen sich auch schon privat, 
aber die Enttäuschung folgt bei vielen schon danach.

Verständnis und Freundschaft bedeutet angeblich allen was,
aber nur die wenigsten sind auch in der Not für einen da.

Allen wollen reden und sich mitteilen, 
aber nur die wenigsten vertragen Kritik.

Freunde im Internet sind nicht "real", 
aber ist es nicht einfach nur das reden was uns allen Spaß macht?

Einfach nur reden und Verständnis bekommen,
aber nur wenige können dies entgegen bringen.

Jemanden finden mit dem man auch mal ernsthaft reden kann, aber die wenigsten behalten diese für sich.

Haltet fest wenn Ihr jemanden gefunden habt,
denn so jemanden findet man nicht jeden Tag.

Und wenn sich dann viele verschiedene Wege vor Dir auftun
und Du nicht weist, welchen Du einschlagen sollst, 
dann überlasse es nicht dem Zufall, 
sondern setz Dich und warte.

Atme so tief und vertrauensvoll, 
wie Du an dem Tag geatmet hast, 
als Du auf die Welt kamst,

lass Dich von nichts ablenken, 
warte, warte noch ein wenig.

Lausche still und schweigend auf Dein Herz. 
Und wenn es dann zu Dir spricht, 
dann steh auf und geh, - 
geh wohin Dein Herz Dich trägt ...

Der Freund

Er teilt mit Dir die Träne, raspelt mit Dir

Süßholzspäne, schaut durch Deine Augen und leiht Dir seine Ohren.

Du lehnst den Kopf an seine Schulter an und

fühlst Dich schlicht geborgen, denn er teilt mit Dir die Sorgen,

wenn Du dann mit Ihm noch lachen kannst und

auch sonst empfindest große Freud dann laß Dir hiermit

sagen er ist ein wahrlich echter Freund.

Glaube an Dich und Deine Träume , denn was Du träumen kannst ,

 kannst Du auch erreichen !

Zugefügte Schmerzen

Es fällt schwer zu verstehen
Was andere denken
Oder auch nicht denken
Wenn sie einem weh tun.

Oft geschieht dies unbewußt
Überhaupt nicht gewollt
Aber es kann auch anders sein
Wie es war weiß man nie

Es zerstört Vertrauen
Ein kleines Stück des Herzens
Es bekommt einen Knacks
Der nicht verheilen wird

Im Moment schmerzt es
Du bist enttäuscht
Weißt kaum weiter
Aber es wird vergehen

Nicht direkt aber bald
Dem Schmerz wird Freude weichen
Du wirst wieder glücklich sein
Wenn du magst

Ich helfe dir dabei!
Nehme dich an meine Hand
Denn ich hab dich sehr lieb
Möchte das du lachst:-)

 Freundschaft

Freundschaft ist eine komische Sache ...
man findet sich, merkt, dass man
die tiefsten Dinge des Lebens teilt.
Dinge, die wir nicht mal der Familie,
die uns großzog sagen.
Aber was ist ein Freund?
Ein Vertrauter?
Ein Liebhaber?
Eine Online-Bekanntschaft?
Eine Schulter, an der man weinen kann?
Ein Herz das fühlt?
Zwei Arme die offen sind?
Eine Hand die hält?
Ein Freund ist all das und noch viel mehr!
Egal, wo wir uns treffen ...
ich nenne dich meinen Freund!
Ein Wort so klein, aber die Bedeutung so groß und voll mit Gefühlen.
Wenn der Knoten der Freundschaft mal geschnürt ist, hält er über Jahre,
wie ein endloses Buch in das man schreibt.
Wir werden unsere Meinungsverschiedenheiten haben
... werden auch mal streiten.
Machen uns gegenseitig Sorgen um den Anderen.
Freundschaft ist eine besondere Verbindung!
Ein Stück von mir ist in meinem Freund,
ein bisschen von meinem Humor,
mein zuhörendes Ohr,
meine Lebensereignisse,
meine romantische Seite,
meine Schulter die stützt,
meine offenen Arme,
meine Hand die hält,
wahre Freundschaft zu empfinden ist eines der schönsten Geschenke des Lebens.
Ich bin froh, dass es dich gibt ...


 
                               Ein liebes Wort

Ein liebes Wort ist wie ein Licht
das in den Alltag scheint,
es ist wie Balsam für das Herz
das manchmal heimlich weint.

 Ein liebes Wort zur rechten Zeit
ist Trost und Kraft zugleich,
 es ist des Herzens Dialog
und macht uns froh und reich.

Ein liebes Wort ist schnell gesagt,
 doch fällt es oft so schwer,
es scheint als ob die Ignoranz
in uns einfacher wär.

Ein liebes Wort verändert viel,
bringt Friede in die Welt,
es ist ein Regenbogenlicht
das in die Seele fällt.

 

 

Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!